Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/tschonni

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gestern war dann ja mal

mehr so ein.. heute lass ich es ruhig angehen.


Man, mir wird die Zeit knapp, aber wie ich halt so bin, schaffe ich es noch nicht ganz mich zusammen zu raffen.

Muss nun eigentlich mal langsam werden.

Viel Zeit bleibt nicht - und nun stecke ich bei expedia.de seit ner halben ewigkeit in der Warteschleife. Mit so einer ätzenden Männerstimme die mir die ganze Zeit was vom Urlaub buchen bei expedia.de erzählt - tolle Sache, denke ich nach 6 Minuten Warteschleife mit Sicherheit intensiv drüber nach - so ein guter Rundumkundenservice will belohnt werden.
Vielleicht sollte ich dem netten Herr der mir gerade dass Ohr abkaut einfach mal ne Packung Pralinen schicken ! Der freut sich mit Sicherheit.
Ahc und sparen kann man da auch! Sagt er.


Gerade habe ich den schlecht deutsch sprechenden man von Global-Gap am Telefon.
Und weiß irgendwie nicht ob ich Bettwäsche brauch. Oo
Naja
Das kann ja was geben...

Seltsam alles -bekomme leichtes Muffesausen.
1.3.07 10:59


Auf besonderen Wunsch

des jüngeren der 2 älteren Brüder, versuche ich von nun an etwas mehr auf meine Rechtschreibung zu achten!

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für diese Aufschlussreichen Gästebucheinträge!

Heute war ich auf der Gemeinde.
Da öffentliche Instiutionen aufsuchen generell für mich eine Art Lieblingsbeschäftigung ist, schob ich meinen Antrag für den Personalausweis bis heute auf.
Nun gut, ich trudelte dort ein und sagte der höflichen Dame dass ich gerne einen neuen Personalausweiß beantragen würde.
Doch statt einem: "Aber gerne, nehmen sie Platz, ich hole ihnen den Antrag", wie ich es ja von einer Dienstleistungs"stelle" (die öffentliche Hand will sich ja oftmals als Dienstleister sehen) erwartet hätte, gab es nur ein: "Das geht leider nicht, ist keiner da. Der eine hat Trauung und die andere die das kann ist heute nicht da, aber schauen sie doch Montag nochmal vorbei"
"Montag bin ich aber bereits in London, ich fliege morgens"

"Ach so, ok dann schauen sie doch einfach Montag noch einmal vorbei"

Argh, bekommen die Inkompetenz anerzogen?

Lektion Eins für Bürokraten und solche die es werden wollen:
"So sagen sie Bürgern, dasss das so nicht geht"

Lektion Zwei:
"So bohren sie mit einem Parker Kugelschreiber, Modell Bürokratus, in der Nase ohne sich ernsthafe verletzunge zu zuführen"

Lektion Drei:
"So brühen sie einen Kaffee, dass ihr Chef die meiste Zeit auf Toilette verbringen muss"

So, oder zumindest so ähnlich, stelle ich mir die Ausbildung, oder den Ausbilungsleitfaden für öffentliche Dienstleistungsangestellte vor.

Nun gut, das Ende vom Lied war, dass wir uns darauf geeinigt haben, dass ich am Montag ganz früh, ganz sicher nen Termin bekomme, und ich somit kurz vor meinem Flug noch meinen Ausweis beantragen kann.

 
Aber es geht doch nichts über eine funktionierende Verwaltung - wieso beschweren wir uns? Auf Sizilien ist mit Sicherheit schlimmer!
2.3.07 13:13


Vielleicht sollten wir

das mit der Rechtschreibung noch einmal üben.
Aber nun gut, die Rechtschreibfehler sind ein Ausdruck meiner künstlerischen Freiheit und vom Verfasser erwünscht.e

Habe immer noch nicht gepackt.
Sollte nun mal langsam echt anfangen.

Ist irgendwie nicht so klug, was ich da mache, ich sehe mich schon am Montag um 5 Uhr aufstehen weil ich packen muss.
Aber das hätte ja auch was - und vergessen tue ich sowieso die hälfte, hoffe dass mich meine Familie ganz schnell besuchen kommt um die andere hälfte dann nachzureichen.
3.3.07 15:02


Weisheiten die das Leben bereit halten

Punkt 1: Ich hätte gestern besser auf Zoor, der an dieser Stelle sich meines Grußes erfreuen darf, gehört und dem Alkohol nicht ganz so intensiv zu gesprochen. Dies kann nahtlos zu Punkt 2 überleiten, denn es ist schwieriger als gemeinhin in der einschlägigen Literatur angenommen wird, des Nachts um 24 Uhr einen hübschen, bisher in dieser Qualität nie dagewesen Stuhl aus Korbgeflecht (nennt man das so?) zu verkaufen. Dabei kann man gerade dann sehr viel damit anfangen. Aber nun gut, dass ist ja was anderes.
Nun kommen wir zu Punkt 3, den ich an dieser Stelle als Rat für alle Auswanderungswilligen tarne: Am letzten Abend mit dem besten Freund ist Alkohol natürlich nicht verboten, jedoch sollte er in Maßen genossen werden und nach Möglichkeit sollten die Koffer schon gepackt und das Zimmer fertig aufgeräumt sein. Denn, und nun kann ich den Bogen zu meiner momentanen Gemütslage schlagen, mit Kopfweh und Übelkeit ist das nicht mehr ganz so lustig.

Außerdem möchte ich an dieser Stelle nocheinmal myblog.de dafür danken dass mein gestriger Beitrag quasi 3212 mal drinnen steht, ich habe nämlich auch immer Angst dass die Beiträge sonst keiner liest.
Franz spielt gerne mundharmonika.


Falls jemandem einfällt was man nicht vergessen darf, so mag er sich bitte an mich wenden.


Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

Finde ich sehr richtig. Wobei ich ja bald in einer waschechten Monarchie Untertan bin.



Tolle Sache, statt nun endlich zu packen, habe ich dann gerade rausgefunden dass ich die überflüssigen posts auf Myblog.de löschen kann.
Naja, aber ich überlegs mir nochmal
4.3.07 14:06


Wieso muss sowas denn so scheiße anfangen?
Für teuer geld hat man eine Kreditkarte- kommt aber nicht an sein Bargeld.
Das Hotel" ist mehr eine Absteige, Handtücher habe ich auch net mit, und den adapter den ich mir für das Britische Stromnetz gekauft habe, kann ich leider nicht benutzen - also das schon, aber mein pc ist nicht mit ihm kompatibel.

Nun denn - jetzt habe ich der netten Dame am Empfang meinen Pass gegeben als Pfand, hole dann morgen erneut geld (habe ja noch ein Paar Pfund - was soll die scheiße echt?), und zahle dann morgen
Da muss ich dann eh mal durch die ganze City, zum einen Teil Global Gap ausbezahlen, zum anderen zu dem Büro von Global Gap irgendwo in der Provinz.

Ich bin gerade sau angenervt, will nur noch heim (Kopfkissen gibts hier auch nicht -.. aber immerhin ein bett.. ist ja schon so ein wunder der magie dass es keine Matratze aufem boden ist).


Und hier soll ich nun 6 Monate vegetieren? noch nicht mal ein Schrank für Wertsachen ist da - find ich ja ganz prickelnd.

Aber nun gut.. Wenigstens kams flugzeug an...
Und  Wlan kostet pro WOche nur 3Pfund - muss halt irgendwo mal meinen Pc laden.

Ihr hört von mir !
5.3.07 17:23


Nachtrag

Nach einem Abend in der Londoner City ( wie groß kann eine Stadt noch werden?), 2 richtig schmerzenden Füßen und 2 Bieren sitze ich nun hier, eines dieser warmen, labberigen Sandwiches in der Tasche und ziehe Resümee. Erstens: War sehr schön mit Kristof und Nadine. Zweitens: Es gibt wirklich Essigchips im Pub Drittens: In London gibt es sehr viele Ketten Viertens: Einen Riesen Appleladen Fünftens: Irgendwie zeigt mir mein Akku nicht mehr an wieviel er noch an Strom hat. Sechstens: Ich habe ein doppelzimmer alleine -hoffe das bleibt so Siebtens: Hier ist es ganz schön warm Achtens: Ich bin müde. Neuntens: Mehr fällt mir gerade nicht ein. Es lebe die Monarchie und vorallem die Queen!
5.3.07 23:30


Sodele
Nach dem mich romeo ( mein zimmernachbar Oo) nun eben aus MEINEM Wlan acc geschnickt hat, ist mal der erste part des Logs verschwunden

Nun gut, fange ich an dieser Stelle noch einmal an:

Also: Das erste, was mich nun leider nachhaltig beschäftigt ist die miese QUalität des essens.. SO ein schlechtes Essen, ihr glaubt es nicht.
Deutsche Jugendherbergen sind eine Ausgeburt kulinarischer Erfüllungen dagegen.
SO etwas abgrundtief mieses - unglaublich.
Esse nun gerade Brötchen mit seltsamen Chickenwings, immer noch besser als der Fraß hier.

Naja, ansonsten fleißig mit dem Bus durch die Gegend gefahren, an der Themse gefrühstückt, Westminster Abbey bestaunt, Trafalgar Square angeschaut. .Touristen Programm halt.

Dann noch bei global Gap gewesen, erfahren dass ich eigentlich von den schon nen Handynummerding haben sollte, dass war leider nicht der fall, nen eigenes geholt (leider kein Tmobil - bin ja so gerne patriot), desweiteren erfahren dass ich einen Lebenslauf brauche, den werde ich dann noch fertig machen.


Mein Zimmernachbar hat mir dann erst mal mein Wlan gelyncht, habe dann was erzählt dass er sich heimlich über mich eingehackt hat, weil das pw offen da lag, sodass ich dann wieder freigeschaltet wurde.


Doofer tag- das ärgert mich nun gerade so, dass alle meine guten Ideen leider wie davon geblasen sind.


Aber nun gut, wenigstens stinkt er nicht!

Ansonsten weiß ich gerade nix, denkt an mich, fühle mich so einsam..



6.3.07 21:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung